Herbst 2022 – Neue Prozessoren und Grafikkarten kommen auf uns zu

Zu keiner Zeit wurde so viel neue Hardware auf dem Markt gebracht wie in Q3 / Q4 2022. Nicht nur neue Prozessoren und neue Grafikkarten mit teilweise brachialer Leistung kommen auf uns zu, auch beim RAM werden Woche für Woche Geschwindigkeitsrekorde gebrochen.

Aber der Reihe nach. Was erwartet uns konkret?

Intel Raptor Lake – die 13. Generation der Core i Prozessoren

Ja wir haben mit der neuen Prozessor Generation von Intel den „König der Spiele“ wieder im blauen Lager, und nicht nur das. Die meisten Kerne im Mainstream Bereich haben wir ebenso im blauen Lager. Beispielsweise bietet der 13900K / KF satte 24 Kerne (8 Big / 16 Little – oder wie Intel es bezeichnet, Performance und Effizienz Kerne).
Es wurde natürlich auch ein neuer Chipsatz Z790 vorgestellt, dieser ist aber nicht zwingend nötig. Vorhandene Z690 und B660 Boards können mittels Bios Update weiter versendet werden und unterstützen so die 13. Gen CPUs vom blauen Riesen.
Außerdem, man hat die Wahl zwischen DDR4 und DDR5 Speicher!

Die kompletten Daten der neuen Intel CPU´s findet ihr hier =>

AMD Ryzen 7000 – alles neu bei AMD

Auch AMD hat mächtig aufgerüstet. Mit dem 7600x, 7700x, 7900x und dem 7950x wurden 4 neue CPUs mit 6/8/12/16 Kernen vorgestellt. Aber nicht nur das. AMD setzt auf den neuen AM5 Sockel, der nun ein LGA Layout besitzt und ausschließlich DDR 5 RAM unterstützt. DDR 4 kann leider nicht mehr verwendet werden. Außerdem hat man nun auch PCIe 5.0 Unterstützung implementiert.
Mit gleich 4 verschiedenen Chipsätzen B650, B650E, X670, X670e sorgt man bei den Käufern für Verwirrung unsere Meinung nach. Die Unterschiede sind teilweise gering.
Gutes Stichwort an der Stelle, für die neue Ryzen 7000er CPUs werden neue Bords fällig.

Die kompletten Daten der neuen AMD CPU´s findet ihr hier =>

NVIDIA RTX 4000 – Die stärkste Grafikkarte kommt vom grünen Lager

Leistungssprünge zwischen den Generationen gibt es immer, doch noch nie war dieser so groß wie bei der NVIDIA GeForce RTX 4090. Die neue High-End Karte ist die erste Grafikkarte bei der wir sagen, 4K 144Hz ist möglich. NVIDIA lässt sich das fürstlich bezahlen und verlangt bei uns in Deutschland knappe 2000€ (UVP. Founders Edition).
Wohl interessanter wird da schon die 4080 werden, die für round about 1500€ über die Theke gehen wird. Neben der enormen Leistung kommen auch neue Software Features wie DLSS 3.0 zum Einsatz.

Die kompletten Daten zu den neuen NVIDIA GPUs findet ihr hier =>

AMD Radeon RX 7900 XT / RX 7900 XTX – AMD mit Kampfpreisen gegen NVIDIA

AMD setzt bei den neuen GPUs auch auf ein neues Chipdesign hybrider Architektur. Mit satten 24GB und 20GGB Videospeicher stattet man die neuen GPUs ebenfalls großzügig aus. Mit einer Leistungssteiugerung um das 1,7 fache im Vergleich zur 6950XT ist man bei AMD etwas bescheidener als bei NVIDIA. Doch will man mit dem Preis punkten. Die 7900XTX soll 999 $ kosten (was bei uns etwa 1300 € sein dürfte / Mwst + Euro Kurs) wird man direkt die RTX 4080 angreifen und wohl auch leistungsmäßig in die Regionen vorstoßen.

Die kompletten Daten zu den neuen AMD GPUs findet ihr hier =>

Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns viele Gaming PCs mit der neuen bahnbrechenden Hardware an euch ausliefern zu dürfen.

Alexander Haim
06.11.2022

Veröffentlicht in: News |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.