Bios / UEFI einstellen

UEFI Bios Asus ROG

Das Bios oder wie es mittlerweile genannt wird UEFI ist die Firmware des Mainbords. Jede Platine besitzt eine solche. Aber muss man das als reiner Nutzer eigentlich wissen? Die Antwort ist klar: NEIN

Ein UEFI gehört vom Fachmann eingestellt und konfiguriert!

Im UEFI lässt sich so ziemlich alles einstellen vom Prozessortakt über Arbeitsspeichertakt bis hin zu Lüfter Drehzahl usw. usw.
Leider lässt sich hier auch viel „verstellen“. Eine falsche BIOS Einstellung lässt unser System entweder überhaupt nicht mehr laufen, schlechter laufen oder ruft ständig Abstürze herbei.

Wir von Haim-Computer liefern Ihnen Ihren PC selbstverständlich mit einem vorkonfigurierten BIOS aus. Je nach System beinhaltet es folgende Punkte:
– BIOS / UEFI Update: Der PC wird stets in der aktuellsten Version ausgeliefert. (Es gibt da tatsächlich Händler die nehmen rein für das UEFI Update 35,00€)
– Einstellung des RAM´s: Arbeitsspeichertakt muss im BIOS eingestellt werden. DDR4 RAM taktet in der Auslieferung nur mit 2133MHZ (die meisten RAM-Riegel können aber 3000MHZ und mehr. Würde man das nicht machen so würde man Leistung herschenken (vor allem bei AMD).
– Einstellung der Lüfterkurve: Bei Office Geräten eher zu vernachlässigen, bei Gaming PC´s wichtig. Je nach Temperatur im Gehäuse werden die Lüfter angepasst. Dies geschieht ebenfalls bereits im UEFI.
– BOOT Menü: Viele PC´s verfügen über mehr als nur ein Speichermedium, daher müssen wir es den PC´s beibringen welches das Hauptspeicher Medium ist (Windows Installation) und welches die Datengräber oder zusätzlichen Speicher sind.

Selbstverständlich gibt es noch viele viele weitere Einstellungen, welche jedoch für den normalen Nutzer nun zu tief ins Detail gehen würden.

Unterm Strich bleibt festzuhalten, ein PC System von Haim-Computer.de kommt mit bestens vorkonfigurierten BIOS / UEFI.

Alexander Haim, 08.08.2020

Kundendienst Ihrer Geräte bei Haim-Computer

Geräte beim Kundendienst

Ihre gebrauchten Geräte werden es Ihnen danken wenn sie Pflege und Wartung bekommen. 🙂

Aber warum sollte man einen Kundendienst machen bei einem PC oder Laptop?

Hier einige Gründe:
– Lüfter müssen gereinigt werden….
PC´s und Laptop´s werden mit Lüfter gekühlt, sodass die Komponenten nicht überhitzen. Lüfter ziehen Staub und Dreck an. Dieser legt sich im Gerät an und blockiert die Frischluft-Zufuhr. Die Geräte werden folglich immer wärmer und wärmer und verlieren dadurch an Leistung da sie sich um nicht zu überhitzen tunter takten.
– Wärmeleitpaste muss getauscht werden….
In jedem Gerät steckt ein Prozessor und meist eine separate Grafikkarte. Auf den Chips selber sitzen Alukühler / Kupferkühler. Für die Wärmeübertragung wird sogenannte Wärmeleitpaste benötigt. Diese kann man sich von der Konsistenz vorstellen wie Zahnpasta. Über die Jahre hinweg wird diese aber hart oder zieht sich zurück. Das heisst, die Wärmeübertragung wird nicht mehr richtig gewährleistet.
– BIOS Batterien müssen getauscht werden….
Ja ein PC / Laptop besitzt auch eine Batterie, jeder! Da Batterien bekanntlich irgendwann leer sind müssen sie ersetzt werden. Wird das nicht gemacht kann sich der PC / Laptop bestimmte Einstellungen wie z.B. die Uhrzeit nicht mehr merken.
– Die Geräte werden immer langsamer
….
Das liegt zum einen an den oben genannten Punkten (Hitzestau etc.) aber auch Windows selbst. Das Betriebssystem ist bekannt dafür über die Jahre immer langsamer und träger zu werden.
– Neueste Updates, Neueste Windows Versionen, Kompatiblität für die Zukunft….
Einer der wichtigsten Gründe überhaupt um einen PC / Laptop zum Kundendienst zu geben. Die Hardware alleine bringt ohne zuverlässiger Software überhaupt nichts. Daher ist es wichtig diese auf den neuesten Stand zu halten. Das Betriebssystem sollte immer mit den neuesten Updates versorgt sein da hier auch Sicherheitslücken geschlossen werden. Außerdem funktionieren die Komponenten die in den Geräten verbaut sind wie (Grafikkarten, Soundkarten, Mainbord etc. etc.) deutlich besser mit den neuesten Treibern.

Wie eingangs schon erwähnt, Ihre Geräte werden es Ihnen danken. Gerne dürfen Sie mich hierzu kontaktieren. 🙂

Alexander Haim, 19.07.2020

Ein neuer Business PC entsteht

Business PC´s sind sehr hochwertige Arbeitstiere welche mit starker Leistung, besten Komponenten und einen langen Betrieb ausgelegt sind.

Dieser PC kommt als Arbeits-PC für einen selbstständigen Handwerker zum Einsatz. Grafikintensive Programme wie 3D Berechnungen werden hier zukünftig und ohne Probleme laufen.
Dank des verbauten AMD Ryzen 5 3600 bietet der PC 6 Kerne / 12 Threads. 16GB Arbeitsspeicher reichen für die Anwendungen ebenfalls mehr als nur aus. Damit die 3D Berechnungen flüssig und ruckelfrei laufen wurde hier eine NVIDIA RTX 2060 verbaut.

Wichtig bei einem PC dieser Kategorie ist die Speicherlösung. So wird hier auf eine PCIe NVME SSD aus dem Hause Samsung als Hauptspeicher gesetzt. Beste Performance und keine Ladezeiten. Als Datensicherung bzw. Datengrab steht dem PC eine Festplatte aus dem Hause Seagate, Modell Skyhawk, zur Verfügung.

Bei der Kühlung der Gerätes kommt hier die sogenannte „Kaminlösung“ zum Einsatz. Die Frontlüfter schleusen frische Luft in das Gehäuse. Der Lüfter der CPU saugt diese an und befördert sie nach oben mit Hilfe des oben verbauten Gehäuselüfters wieder raus.
Die Grafikkarte ist semi-passiv gekühlt. Wird Leistung benötigt laufen die Lüfter an, ansonsten sorgt der mächtige Kühlkörper für die Abwärme.

All diese leistungsfähige Hardware wurde verbaut im hochwertigen Bequiet Pure-Base 500 in der silbernen Edition und wird mit Strom versorgt vom 400W Beqiuet Netzteil.

Am Ende wurde ein PC geschaffen der für den künftigen Anwender der ideale PC ist. Speziell nach den Wünschen und Anforderungen gebaut mit hochwertigsten Komponenten.

Alexander Haim, 21.06.20