O..O..OEM :/

Dieser Acer Predator hat eine 2. Chance bekommen 🙂

Wir alle wollen Gaming PCs die nicht nur leistungsfähig sind, sondern auch noch viel RGB Beleuchtung bieten oder Echtglas Seitenfenster u.v.m.

Dieser Acer Predator, der ohne Zweifel eine gute Leistung fürs FULL HD Gaming hat (i7 9700, 16 GB RAM, RTX 2060, 1TB NVME) sollte in ein neues Gehäuse umziehen.
Der Kunde wollte diesen Umbau selbst vornehmen und hat sich diverse Youtube Videos angesehen dazu. Da wird leider zu oft suggeriert, dass dies ein Kinderspiel ist und von jedem gemacht werden kann.

Doch es stellte sich heraus, dass es am Ende doch nicht ganz so leicht ist wie es den Anschein hat.

Das verbaute OEM Mainboard im Acer Predator

Wenn wir uns das Mainboard mal genauer ansehen, dann stellen wir schnell fest dass es ausschließlich in den Acer Predator passt und sonst nirgends. Sprich ein Umbau in ein anderes Gehäuse ist überhaupt nicht vorgesehen.

Da aber der PC bereits zerlegt war, und der Rückbau auch nicht mehr geklappt hat, wandte sich der verzweifelte Besitzer an uns.
Wir haben mit solchen „Aktionen“ fast wöchentlich zu tun und möchten behaupten „Experten“ auf dem Gebiet zu sein. Schließlich nahmen wir uns dem Umbau an und stellten ein neues System, aus vorhandenen Komponenten und neuen „benötigten“ Komponenten zusammen.

Am Ende entstand ein toller RGB Gaming PC

Warum es gerade dieses Case geworden ist?

Nun ja, da wir mit OEM Komponenten zu „kämpfen“ hatten u.a. auch das Netzteil, musste man ein Gehäuse finden bei dem das Netzteil so eingebaut werden kann sodass die Kabel reichen zu den Anschlüssen auf dem Mainboard. (Ja es gibt Verlängerungen, aber davon halten wir nicht sehr viel).
Auch musste das Mainboard getauscht werden, statt des Acer OEM Mainboard wurde von uns ein modernes und top ausgestattetes ASRock B365M Pro 4 verbaut. Außerdem wurde von uns noch eine WIFI-6 (AX) Karte von Gigabyte verbaut.

In diesem Zuge wurde gleich ein Kundendienst gemacht (Wärmeleitpaste auf der CPU & GPU getauscht) und Windows 11 installiert!

Wir freuen uns dieses Projekt erfolgreich zum Abschluss gebracht zu haben und dem PC somit eine „2. Chance“ gegeben zu haben und einen neuen Kunden glücklich gemacht zu haben.

Alexander Haim, 10.04.2022

Veröffentlicht in: Intern |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.