Ein Laptop, bei dem eine Reparatur eigentlich unmöglich war

Wir wissen alle, dass die Geräte immer dünner, immer leichter und immer günstiger hergestellt werden. Leider stellen wir auch fest, dass uns Kunden teilweise neuwertige Geräte wegen Materialermüdung / Brüche & Risse immer häufiger zur Reparatur bringen.

Ein Beispiel:
Terra Notebook, 15″ vernünftige Ausstattung was die Leistung angeht wurde von der Kundin zur Reparatur gebracht da sich der Bildschirm nicht mehr öffnen, bzw. nicht mehr schließen lässt. 🙁
Wir haben das Gerät zerlegt und mussten feststellen, dass die Gewindebuchsen der Scharniere alle rausgerissen waren und diese keinen Halt mehr am Gehäuse haben. Die Gewindebuchsen lagen verstreut im Notebook.

Wie eingangs schon erwähnt ist eine Reparatur unmöglich. Die meisten Händler würden wohl zum Neukauf raten.
Jedoch fanden wir eine Lösung, wie das Gerät dennoch gerettet werden konnte. Das Scharnier war ansich ja noch intakt, jedoch die Gewindebuchsen waren rausgerissen. Daher haben wir uns entschlossen (nach Rücksprache mit der Kundin) das Scharnier mit stabilen Schrauben (3 auf jeder Seite) durch das Gehäuse zu fixieren.
Optisch sicherlich kein Highlight, doch stabiler als im Auslieferungszustand.

Unterm Strich =>
Der Laptop wurde gerettet, die Kundin kann ihn noch weiterverwenden.

Reparieren statt wegwerfen 🙂

Alexander Haim, 07.06.2021

Veröffentlicht in: News |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.