Die neuen B550 Chipsätze von AMD sind da

Die neuen AMD B550 CHipsätze

PCIe 4.0 für jedermann, so wirbt AMD derzeit mit den neuen B550 Chipsätzen. Aber was heißt das genau?
Mit den vor einem Jahr auf dem Markt geworfenen X570 Mainbord Chipsätzen (Vollausstattung) hatte AMD PCie auf dem Markt gebracht. Das ermöglicht neue Geschwindigkeitsrekorde bei der NVME SSD sowie bei der Verbindung zur Grafikkarte. Jedoch sind die Verbesserungen meist nur auf den Papier zu sehen. Dennoch sprechen wir hier von einer deutlichen Mehrleistung. Aber dieses neue Feature (welches bei der Konkurrenz immer noch nicht verfügbar ist) ließ sich AMD mit dem X570 Chipsatz fürstlich entlohnen. Da aber jetzt der deutlich günstigere B550 Chipsatz auf dem Markt ist, wird auch die neue Technik erschwinglicher, jedoch mit einem kleinen Haken. Der B550 Chipsatz ansich kann diese Technik nicht, jedoch die Ryzen CPU´s die drauf laufen. Daher sind die Schnittstellen wie der m.2 Slot welcher über die CPU angebunden ist sowie der PCIe Slot welcher an die CPU angebunden ist PCIe 4.0 fähig. Die Schnittstellen die an dem B550 Chipsatz angebunden sind gehen leer aus und bleiben bei PCIe 3.0 stehen.
Jedoch ist dies zu vernachlässigen, da in über 90% aller Szenarien wohl eine PCIe 4.0 Verbindung locker reicht.

Die weiteren technischen Daten des B550 Chipsatz
Die AMD Kompatibilitätsliste der Chipsätze zur CPU

Einen kleinen Dämpfer gibt es für Besitzer eines Ryzen der 2. Generation. Diese laufen nämlich nicht mehr auf B550 Chipsätzen. Auch Käufer eines Ryzen 3200g und Ryzen 3400g gehen leer aus, denn diese laufen ebenfalls nicht auf B550. Der Grund ist folgender: diese beiden CPU´s sind noch auf Basis der 2. Generation Ryzen gebaut, obwohl man von der Bezeichnung her anders vermuten könnte.

Kompliziert, ich weiss… Aber dafür gibt es ja Haim-Computer. Wir beraten euch im Ryzen Karussell 🙂

Alexander Haim, 18.06.2020

=> Angaben zur Quelle: Bilder AMD /

Veröffentlicht in: News |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.